Menü

Wohnanlage Sakura

Inspiriert von der Partnerschaft mit Katsushika, einem der 23 Stadtbezirke Tokios, entwarf die Architektin Nerma Linsberger eine Wohnanlage, mit besonders auffälligem Fassadendesign. Die 3.000 qm große Außenhaut ist als Lochblechfassade mit Kirschblütenmuster in Szene gesetzt. Sie schirmt das Atrium der Wohnanlage, die Laubengänge und einen Teil der Wohnungen von der Straße ab und dient zudem als Absturzsicherung.
Bis zu 20 m große, stilisierte Kirschblüten – Sakura, wie die Blüten im Japanischen genannt werden – wurden Loch für Loch einzeln in die 380 verschiedenen Stahlbleche eingebracht. Abschließend wurden die Fassadenelemente im System ZINKPOWER® Coating Standard feuerverzinkt und in RAL 9006 Weißaluminium pulverbeschichtet. Mittels einer feuerverzinkten Unterkonstruktion ist die Außenhaut mit dem Baukörper verbunden.

Auszeichnungen
• German Design Award Winner 2018
• IDA Design Award 2016 Silver
• 2016 American Architecture Prize – Bronze Winner

Links: Feuerverzinkte Fassadenunterkonstruktion. Rechts: Viel Licht fällt durch die Lochblechfassade ins Innere des Atriums.

Fotos: Titelmotiv Daniel Hawelka, Unten: Thomas Hennerbichler