FEUER­VERZINKUNG SCHÜTZT TEILE DER GLOBAL DREAM

Es ist das größte Schiff, das jemals in Deutschland gebaut wurde. Insgesamt 2.500 Passagierkabinen, eine Länge von 342 Metern und 46 Metern Breite machen die „Global Dream“ zu einem der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Zum Bau des Traums wurden 55.000 Tonnen Stahl eingesetzt.

Darunter 1.000 Tonnen feuerverzinkter, beschichteter Stahl. ZINKPOWER Rostock ist seit vielen Jahren der verlässliche Verzinkungspartner von MV WERFTEN. Für die „Global Dream“ schützte das Unternehmen über 1.000 lfm Geländer sowie alle wasserführenden Rohre für die Brandschutzanlage, Speigattleitungen zur Entwässerung der Decks und Leitungen für das Kühlsystem der Maschinen vor Korrosion. 

Mit 2 Knoten über die Ostsee

Hergestellt wird der Koloss an mehreren Standorten von MV WERFTEN. In Rostock-Warnemünde entstand das 216 m lange und 57 m hohe Mittschiff. Zur Endmontage wurde es in die Werft nach Wismar verholt. Der Transport zwischen beiden Standorten dauerte knapp einen Tag. Dabei legte das Mittschiff eine Strecke von 43 Seemeilen, fast 80 Kilometer, zurück.

ÜBERFÜHRUNG IN DREI PHASEN

Zuerst wurde das Mittelstück der „Global Dream“ in Warnemünde ausgedockt. Dazu wurde das Dock am Vortag geflutet, das Docktor am frühen Morgen entfernt. Ein Rostocker Lotse übernahm das Steuer des Führungsschleppers und navigierte das Mittschiff sicher aus dem Rostocker Hafenrevier in die Ostsee.

Die zweite Phase

Der etwa 47 Kilometer lange Transfer über die Ostsee. Dabei wird der Kasko von zwei Schleppern im Schleppverband geführt und mit einer Geschwindigkeit von zwei Knoten, knapp vier Kilometer pro Stunde, gezogen. Nach sieben Stunden auf offener See erreichte das Mittschiff die Wismarbucht.

Die dritte und abschliessende Phase

Erneut übernahm ein Lotse die Führung und manövrierte den Schleppverband nach Wismar. Mit Hilfe von vier weiteren Schleppern wurde das Mittschiff eingedockt und in der Dockhalle für die Endmontage festgemacht. Das Flaggschiff der „Global Class“-Serie wird MV WERFTEN 2021 verlassen.