Menü
  • Bei ZINKPOWER wird aus hot-dip-galvanizing - green-dip galvanizing

Selbstverständlich beweissbar nachhaltig

ZINKPOWER behauptet bei den Themen Ökologie und Nachhaltigkeit seit Jahrzehnten eine Vorreiterfunktion in der Feuerverzinkungs-Industrie. Dies spiegelt sich nicht nur im branchenweiten Renommee als „Grüner Verzinker“ wider, sondern wird auch stets in neuen, wirkungsvollen Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit sichtbar.

Korrosionsschutz mit der ZINKPOWER Gruppe ist umweltverträglich und garantiert beste Qualität. Verzinken auch Sie nachhaltig und zukunftsweisend

Wir denken grün. In der ZINKPOWER Gruppe gelten eigene strenge Umweltstandards. Auch in Ländern, in denen ökologische Gesichtspunkte weniger Beachtung finden, die gesetzlichen Bestimmungen niedriger sind oder gar nicht existieren.

Wir setzen im Bereich Umweltschutz neue Maßstäbe – mit Konzepten, die wirtschaftlich und nachhaltig sind und erstklassige Ergebnisse garantieren. So wird bei der ZINKPOWER Gruppe aus hot dip galvanizing – dem englischen Begriff für feuerverzinken – green-dip-galvanizing.

 

 

Unsere Grundsätze

  • Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie.
  • Unsere Unternehmen sind nach DIN EN ISO 14001 zertifiziert – dem weltweit anerkannten Nachweis für engagierten Umweltschutz in Betrieben.
  • Alle deutschen Unternehmen sind nach DIN 50001 zertifiziert
  • Konsequenter Einsatz modernster Technik in allen Anlagen.
  • Jede Investition wird auf Energieverbrauch und Umweltverträglichkeit geprüft.
  • Ein eigenes Expertenteam plant und optimiert die Produktionsanlagen, die alle abwasserfrei betrieben werden.
  • Abwärme wird durch Wärmetauscher zurückgewonnen und weiter genutzt.
  • Rest- und Wertstoffe werden gesammelt, zurückgeführt oder wieder verwertet.
  • Mehr Infos zum Umweltschutz der ZINKPOWER Gruppe finden Sie hier:

Nachhaltigkeit als Bestandteil der Unternehmens-DNA fest verankert

Seit der Gründung des Unternehmens 1973 haben ökologische Aspekte die Entscheidungen beim Aufbau der ZINKPOWER-Gruppe maßgeblich mitbestimmt. Im Rückblick heute noch bemerkenswert: die zentrale Bedeutung von Umweltschutz und Nachhaltigkeit, die schon frühzeitig in der eigenen Firmenphilosophie verankerte wurde. Sie war auf Initiative des Gründers Willi Kopf von Beginn an eine der treibenden Kräfte beim Aufbau des Unternehmens – zu einer Zeit, als die ökologische Bewegung in Deutschland kaum vorhanden war und das Thema Umwelt keineswegs den Stellenwert in der metallverarbeitenden Industrie innehatte, den es heute besitzt.

So wurde die ZINKPOWER Willi Kopf GmbH & Co. KG 2003 als erste Feuerverzinkerei Deutschlands nach dem Umweltmanagementsystem ISO EN 14001 zertifiziert. Bereits im Jahr 2000 hatte Niederösterreich ZINKPOWER Brunn mit dem Umweltpreis des Landes ausgezeichnet. Die Zertifizierungsvorgaben und internen Maßgaben gelten dabei für sämtliche Unternehmen der Gruppe – unabhängig davon, wie strikt die Anforderungen in den jeweiligen Ländern gefasst sind.

Ziele setzen, einhalten und übertreffen..

..um die Nachhaltigkeitsmaßnahmen in die Produktionsabläufe zu implementieren. Hier orientieren wir uns nicht nur an Maßgaben, die im Rahmen von Umweltauflagen auferlegt werden. Vielmehr haben wir uns eigenen, in der Regel anspruchsvolleren Zielsetzungen verschrieben. Das gilt insbesondere für den Energie- und Ressourcenverbrauch.

Nicht stehen bleiben

Ökologisch nachhaltig zu agieren heißt nicht nur, den Status quo zu erhalten, sondern den Blick von der Gegenwart in die Zukunft zu richten.