Menu

Österreichischer Stahlbaupreis 2013: Wiener Hauptbahnhof

Wir gratulieren unserem langjährigen Partner Unger Steel Group zum Gewinn des Österreichischen Stahlbaupreises 2013!
Ausgezeichnet wurde das Unternehmen für die Umsetzung des komplexen Rautendachs des neuen Wiener Hauptbahnhofs. Damit konnte Unger zum dritten Mal innerhalb von nur fünf Jahren beim Österreichischen Stahlbaupreis überzeugen.

Hell, komfortable und freundlich soll der Bahnhof und das umliegende Stadtviertel werden. Den absoluten Blickfang bildet dabei das kürzlich ausgezeichnete, über 31.000 m² große Rautendach aus Stahl. Zusammengesetzt aus 14 mächtigen Rautendächern, die in 15 Meter Höhe die Bahnsteige überspannen, wird es fortan die Reisenden in Österreichs Hauptstadt willkommen heißen. Eine rund 180 m² große Öffnung in der Mitte einer jeden Raute, mit einem integrierten Glaselement, garantiert eine lichtdurchflutete, helle Atmosphäre.

Wie im Zeitraffer wächst das Stahlkonstrukt täglich ein Stück weiter. Bislang wurden dafür rund 4.200 Tonnen Stahl verbaut. Und dabei ist das Projekt gerade erst bei der „Halbzeit“ angekommen. Der Zeitplan passt – mehr sogar, die Unger Steel Group realisiert das Wahrzeichen schneller als geplant und damit in Rekordzeit.

Als Partner für die Feuerverzinkung der Stahlteile wurde ZINKPOWER Brunn, in Kooperation mit ZINKPOWER Moson, ausgewählt. Seit rund 20 Jahren besteht die enge Geschäftsverbindung der beiden Unternehmensgruppen, die sich häufig auch über globale Projekte erstreckt. „Absolute Termintreue und gleiche Qualität aus jedem Zinkbad weltweit sind für uns oberstes Gebot“ verrät Martin Kopf, Geschäftsführer von ZINKPOWER Brunn und ergänzt: „Enge Zeitpläne lassen häufig für die Verzinkung nur einen Tag Zeit, da muss die Zusammenarbeit passen.“
Wie sie passt, sieht man hier. Wir freuen uns Teil dieses ambitionierten Stahlbauprojekts zu sein.

Industrieverband Feuerverzinken

News finden Sie hier