Menü

Baumkronenpfad Hainich

Der Nationalpark Hainich wurde 1997 als 13. Nationalpark Deutschlands gegründet. Seine Fläche beträgt 7.500 Hektar. Mit einer Gesamtfläche von ca. 16.000 Hektar ist der Hainich das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Deutschlands. Er liegt in Thüringen, zwischen Eisenach, Mühlhausen und Bad Langensalza.

Für weite Teile des Nationalparks gilt das Motto "Natur Natur sein lassen". Der "Urwald mitten in Deutschland" soll sich ungestört entwickeln können. 90% der Gesamtfläche des Nationalparks ist ungenutzt. Lediglich Nadelwaldbestände und Weideflächen unterliegen noch einer Nutzung.

Der Baumkronenpfad schlängelt sich in zwei Schleifen zu je 238 bzw. 308 Metern Länge durch die Kronen: ein Erlebnisweg durch die Wipfel des Laubwaldgebiets. Massive, feuerverzinkte Stahlträger halten den Holzbolenweg. ZINKPOWER Calbe war mit der Feuerverzinkung beauftragt.